Workshop

Jagdverhalten kontrollieren

Der Rückruf des Hundes funktioniert ganz gut, aber wenn ein Kaninchen den Weg kreuzt ist der Hund auf und davon? Oder der Hund schnüffelt im Wald und ist dann gar nicht mehr ansprechbar? Diese und ähnliche Situationen lassen viele Hundebesitzer verzweifeln. Mit dem Jagdkontroll-Training wird der Rückruf, auch wenn ein Beutereiz vorhanden ist, trainiert und die Orientierung des Hundes am Halter auch unter starker Ablenkung gefestigt. Die Jagdbedürfnisse des Hundes sollen erkannt und umgelenkt werden.

In diesem Anti-Jagd-Training bieten wir dir:

  • Training der beiden wichtigsten Signale Stopp/Sitz auf Distanz und Rückruf intensiv und vor allem unter Ablenkung.
  • Zusätzliche Signale, um den Hund auch beim Spaziergang lenken zu können.
  • Diverse Informationen zum Jagdverhalten, mögliche Auslastungsarten und Bedürfnissen von Jagdhunden, um ein Bewusstsein für die Veranlagung des Hundes zu schaffen.

Wie schaffen wir das?

  • Grundlagenarbeit, wie eine klare Kommunikation zwischen Hund und Halter, Erregungskontrolle, Impulskontrolle und Orientierung am Halter.
  • Aufbau verschiedener Schwierigkeitsgrade
  • Handouts zu jeder Stunde
  • Gemeinsame Whatsapp-Gruppe während des Kurses zum austauschen für die Teams

Ablauf

Wir trainieren in einer sehr kleinen Gruppe von nur 4 Mensch-Hund-Teams. Das Training wird auf dem Hundeplatz, aber auch in passenden Außenanlagen stattfinden.

Dauer: 8 Kursstunden (je 60 Minuten)

Termin Braunschweig: Montags um 17Uhr, ab Ende Oktober 2022 – Ausgebucht –

Kosten: 230€

Voraussetzungen: Dein Hund sollte verträglich mit anderen Hunden sein, Futter gerne als Belohnung annehmen und die Signale „Sitz“, „Platz“, „Bleib“ und „Hier“ schon können.