Social Walks

Bei diesem Spaziergang wollen wir den Hunden die Möglichkeit geben, sich in Anwesenheit anderer Hunde und/oder Menschen zu entspannen und adäquates Verhalten zu zeigen.
 
Alle Teams sprechen vorher ab, was möglich ist und was nicht, dann geht es gemeinsam los. Zusammen wollen wir Neues erreichen, näher kommen, gesteckte Ziele erreichen.
Die Hunde bleiben während des Sozialisierungsspaziergangs an der Leine, es wird auf ausreichend Abstand und Rücksichtnahme unter den Teilnehmern geachtet, so dass kein Hund überfordert wird. 

Das Training ist für ängstliche Hunde, aber auch Pubertiere gleichermaßen geeignet. Es geht um ein entspanntes miteinander, egal ob zu nett oder nicht nett genug.

Voraussetzungen:

– Mindestalter des Hundes: 6 Monate

– Große Probleme bei Leinenführigkeit sollten nicht bestehen, dafür haben wir passendere Module: Lockere Leine

– Übliche Corona-Regeln: siehe Startseite